Jan Vergote
Geschäftsführer

Die IVC Group mit ihrem Stammhaus in Avelgem (Belgien) wurde 1997 gegründet. Fast unmittelbar feierte das Unternehmen große Erfolge und entwickelte sich in einigen Jahren zu einem führenden Anbieter von Vinyl-Bodenbelägen in Europa und Nordamerika. Unser Motto: „Nie auf den eigenen Lorbeeren ausruhen!“

Heute wird an 5 hypermodernen Standorten in Belgien, Luxemburg und den USA ein Portfolio von 4 Marken produziert:
Leoline®
(Vinylböden auf Rollen für den Wohnmarkt), Flexitec® (Vinylböden auf Rollen für den Wohnmarkt in Nordamerika), Itec® (Vinylböden auf Rollen für den Objektmarkt), Moduleo® (LVT - Luxury Vinyl Tiles, d. h. hochwertige modulare Vinylböden für Privat- und Objektmarkt).

1.500 engagierte Mitarbeiter bringen jährlich rund 100 Millionen m2 Vinylböden auf den Markt. Das Streben nach ständiger Verbesserung äußert sich einerseits in einer hochtechnologischen Produktentwicklung und andererseits in einem verantwortungsbewussten unternehmerischen Handeln. So ist die umweltfreundliche Produktionsstätte in Avelgem (Belgien) einzig in ihrer Art, da dort auf eine unsere Umwelt schonende Weise ein vollständiges Sortiment recyclingfähiger Designerböden hergestellt werden.

Seit Januar 2015 ist die IVC Group Teil der börsennotierten amerikanischen Mohawk Group, die 2014 mit 32.500 Mitarbeitern einen Umsatz von fast 8 Milliarden US-Dollar erzielte und somit der größte Bodenbelaghersteller der Welt ist.